5. November 2015

Reise- und Freizeitmesse f.re.e 2016

Von Traumreise bis Tauchkurs – alles unter einem Dach

Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse bietet im kommenden Jahr Neuheiten und Trends aus den Themenbereichen Reisen, Caravaning & Mobile Freizeit, Wassersport, Outdoor, Gesundheit & Wellness sowie Fahrrad. Die f.re.e findet von 10. bis 14. Februar 2016 auf dem Münchner Messegelände statt.

Auf einer Fläche von rund 70.000 Quadratmetern – das entspricht sieben Fußballfeldern – präsentieren rund 1.200 Aussteller aus knapp 60 Ländern eine breite Auswahl an Reisen und Freizeitausrüstung. Darüber hinaus bietet die f.re.e mit ihren zahlreichen Aktionsflächen die Möglichkeit, das Equipment für verschiedene Sportangebote wie Radfahren, Tauchen oder Klettern direkt vor Ort zu testen. Für Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, überzeugt die f.re.e durch ihren Erlebnisfaktor: „Dadurch, dass jeder Besucher, ob jung oder alt, bei uns sämtliche Freizeitaktivitäten ausprobieren und sich in persönlichen Gesprächen von Ausstellern zu Urlaubszielen beraten lassen kann, hebt sich die f.re.e deutlich von digitalen Kauf- und Buchungsmöglichkeiten im Internet ab.“ Bei der vergangenen Veranstaltung zählte die f.re.e an fünf Tagen über 118.000 Besucher.

Reisen
Im Mittelpunkt der kommenden f.re.e wird das Partnerland Seychellen stehen. Der Inselstaat im indischen Ozean präsentiert sich unter anderem mit seinen zahlreichen Wassersportmöglichkeiten und dem Weltkulturerbe Maital. Passend zur Wahl des Partnerlandes hat die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) in der Reiseanalyse 2014 herausgefunden, dass die Bayern im Vergleich zur übrigen bundesdeutschen Bevölkerung eine besonders hohe Affinität zu Fernreisen besitzen. Neben den Seychellen und weiteren Fernreisezielen (Halle A4) finden Besucher auf der f.re.e Angebote zu Urlaub in Bayern und der Alpenregion (Halle A5) sowie in den Mittelmeerländern (Halle B4). Darüber hinaus bietet die f.re.e Thementage zu speziellen Reise- und Freizeitmöglichkeiten an. Der erste Messetag, 10. Februar 2016, steht unter dem Motto „f.re.e Solo“ mit Urlaubs- und Freizeitangeboten für Alleinreisende und Singles. Am Donnerstag, 11. Februar 2016, können Besucher bei der „f.re.e Genusstour“ die Welt kulinarisch entdecken, indem sie die verschiedenen Spezialitäten der teilnehmenden Länder kosten. Welche Möglichkeiten Familien mit Kindern im Urlaub und der Freizeit haben, zeigen Aussteller am Freitag, 12. Februar 2016, bei „f.re.e Family“.

Das Trendthema Kreuzfahrten präsentiert sich bei der kommenden Veranstaltung in einem eigenen Ausstellungsbereich „f.re.e Ahoi“ – Reisen auf dem Wasser. Das dazu gehörende Programm auf der Hafenbühne findet erstmals nicht mehr nur an einem Tag, sondern während der gesamten Messelaufzeit statt.

Gesundheit & Wellness
Neben Massagegeräten, Schönheitsprodukten und Fitnessausrüstung präsentiert der Themenbereich Gesundheit & Wellness bei der kommenden f.re.e in Halle A5 auch erstmals das Thema Golf mit Ausstellern und gemeinsamer Aktionsfläche. Unter professioneller Anleitung des Bayerischen Golfverbands (BGV) können Besucher an sechs Abschlagplätzen ein erstes Gefühl für diesen Sport erhalten. Darüber hinaus stellen verschiedene bayerische Golfplätze ihre Angebote für Einsteiger sowie erfahrene Golfspieler vor. Außerdem geben Experten auf der Gesundheitsbühne täglich Tipps zu Fitness- und Wellnessprogrammen.

Caravaning & Mobile Freizeit
Das Interesse an Urlaub mit dem Reisemobil oder Caravan hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Ein Grund hierfür ist die einfache Kombination mit Freizeitaktivitäten wie Fahrrad oder Wassersport. Im Themenbereich Caravaning & Mobile Freizeit (Halle B4/B5) reicht die Auswahl der f.re.e von Campingzubehör über Einsteigermodelle bei Caravans und Kastenwagen bis hin zu großen Reisemobilen. Erstmals wird es im kommenden Jahr die „Campingwelt“ mit einem eigenen Bereich nur für Ausrüstung und Zubehör für den Urlaub auf dem Campingplatz geben. Informationen zur Reiseplanung mit dem Caravan oder Reisemobil erhalten Besucher beim Stand des Caravaning Industrie Verband Deutschland (CIVD) sowie an der Campingplatz-Servicestation.

Wassersport
Im Themenbereich Wassersport steht das Ausprobieren und Mitmachen im Mittelpunkt. Auf der 70 Meter langen Kanu-Teststrecke haben Anfänger die Möglichkeit, erste Paddelversuche auf einem naturgetreuen Flusslauf mit Holzstegen und Kiesufer zu starten. Wer sich gerne ins kühle Nass wagen möchte, kann einen Schnuppertauchkurs belegen. Neu ist die SUP-Lounge, wo jeder, der Interesse hat, seine Paddel-Fähigkeiten auf einem Simulator testen und sich zum passenden Board beraten lassen kann. Darüber hinaus präsentieren und verkaufen Aussteller die neuesten Kanumodelle sowie Tauchausrüstung und Surfbretter. Wie auch in den vergangenen Jahren stehen außerdem die Segel- und Törnberatung in der Halle B4 sowie der kostenlose Atemregler-Check für Taucher an allen Messetagen zur Verfügung.

Outdoor
Wie das große Interesse der f.re.e-Besucher in den vergangenen Jahren gezeigt hat, liegen Wandern und Bergsteigen wieder im Trend. Der Themenbereich Outdoor bietet neben einer großen Auswahl an Ausrüstung und Zubehör auch ein abwechslungsreiches Bühnen- und Wettkampfprogramm. Gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) Sektion München & Oberland veranstaltet die f.re.e im kommenden Jahr bereits zum achten Mal den CLIMB FREE. Von Freitag, 12. Februar, bis Sonntag, 14. Februar, finden an der Boulderwand in Halle A6 der Oberlandcup, der Bayerische Bouldercup sowie die Bayerischen Meisterschaften im Bouldern statt. Wer gerne selbst hoch hinaus möchte, kann unter professioneller Betreuung von DAV-Mitarbeitern auf den Kletterturm steigen.

Fahrrad
Fast jeder zweite Besucher der f.re.e gibt an, den Themenbereich Fahrrad zu besuchen. Damit zählt er mit Reisen zu den beliebtesten Bereichen der Messe. Dort präsentieren rund 90 Aussteller knapp 60 Fahrradmarken. Das Angebot der Händler und Hersteller reicht von Trekkingrädern über Mountain- und E-Bikes bis hin zu Spezialmodellen wie Lasten- oder Liegeräder. Damit die Besucher sich ein genaues Bild von den einzelnen Fahrrädern machen können, besteht die Möglichkeit, auf dem Fahrradparcours kostenlose Proberunden zu drehen.

Da die Digitalisierung auch vor dem Radfahren keinen Halt macht, bietet die f.re.e eine große Auswahl an Geräten und Informationen rund um die Themen Navigation, Bedienung des E-Bikes, Diebstahlschutz sowie Erfassung von Herzfrequenz, Wattzahl und Kalorienverbrauch. Alle diese Daten können unter anderem über Smartphones gesteuert werden. Aus diesem Grund erweitert die f.re.e das Themendorf „navi+apps“ um die Bereiche „Connectivity“ und „smart cycling“.

 
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Das bot die f.re.e

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2019 sichern

Melden Sie sich jetzt für die f.re.e 2019 an und sichern Sie sich die Chance auf Ihren Wunschstandort.

Das bot die f.re.e

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2019 sichern

Melden Sie sich jetzt für die f.re.e 2019 an und sichern Sie sich die Chance auf Ihren Wunschstandort.

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2019 sichern

Melden Sie sich jetzt für die f.re.e 2019 an und sichern Sie sich die Chance auf Ihren Wunschstandort.

Fotos & Videos

Newsletter, Fotos & Videos

Fotos und Videos von der f.re.e! Mit unserem Newsletter erhalten Sie außerdem rechtzeitig alle Besucher-Informationen zur f.re.e 2019.

Fotos & Videos

Newsletter, Fotos & Videos

Fotos und Videos von der f.re.e! Mit unserem Newsletter erhalten Sie außerdem rechtzeitig alle Besucher-Informationen zur f.re.e 2019.

Newsletter, Fotos & Videos

Fotos und Videos von der f.re.e! Mit unserem Newsletter erhalten Sie außerdem rechtzeitig alle Besucher-Informationen zur f.re.e 2019.

Das war die f.re.e 2018

Das war die f.re.e 2018

Lesen Sie hier den Schlussbericht und was Aussteller und Besucher der f.re.e über die vergangene Messe sagen.

Das war die f.re.e 2018

Das war die f.re.e 2018

Lesen Sie hier den Schlussbericht und was Aussteller und Besucher der f.re.e über die vergangene Messe sagen.

Das war die f.re.e 2018

Lesen Sie hier den Schlussbericht und was Aussteller und Besucher der f.re.e über die vergangene Messe sagen.