Anzeige

Prominente Gäste - Lustiges und interessantes zu Reise- und Freizeitthemen

Abonnieren Sie unseren Newsletter um die neuesten Informationen zur nächsten f.re.e nicht zu verpassen: Zum Newsletterabo

Unsere prominenten Gäste der f.re.e vermitteln auf unterhaltende Weise spannende Einblicke zu Reise- und Freizeitthemen - und darüber hinaus.

Anzeige
Auf dem Landweg nach New York

Auf dem Landweg nach New York

4 Ural-Motorräder – 43 000 Kilometer – 972 Breakdowns. Willkommen in unserem Beiwagen! Wir – Anne, Efy, Elisabeth, Johannes und Kaupo – manövrieren euch auf klapprigen russischen Motorrad-Gespannen kreuz und quer durch drei Kontinente, stets Richtung Osten: durch Kasachstan, die Mongolei, den Fernen Osten Russlands, über Alaska und Kanada bis nach New York City. Dabei werden wir in unzählige mechanische, körperliche und bürokratische Breakdowns verwickelt. Es mag absurd klingen – doch nur aufgrund dieses lückenlosen PannenTheaters treffen wir die unterschiedlichsten Menschen rund um den Globus, mit deren Hilfe das Vorankommen bis in die entlegensten Zipfel der Welt überhaupt erst möglich wird.

Freitag, 21. Februar
12:000 Uhr
Caravaningbühne, Halle C5

14:00 Uhr
Outdoorbühne, Halle C5

16:00 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

Harry "Mike" Blank

Harry "Mike" Blank

„Dahoam is Dahoam“ Darsteller Harry „Mike“ Blank hat in New York City Schauspiel studiert.

Der leidenschaftliche Taucher, Reiter und Snowboarder nimmt Sie mit auf eine faszinierende Reise.

Sonntag, 23. Februar
13:15 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

Jonas Deichmann

Jonas Deichmann

Der Extremsportler und Ultraradler Jonas Deichmann berichtet auf der Fahrradbühne von seinem letzten Abenteuer „Cape to Cape – Weltrekord vom Nordkap nach Kapstadt“. Mit dem Fahrrad fuhr er vom nördlichsten Punkt Europas bis zum südlichsten Punkt von Afrika – 18.000 Kilometer durch 15 Länder und alle Klimazonen der Erde. Er benötigte dafür 72 Tage, 7 Stunden und 27 Minuten und durchbrach so den bisherigen Weltrekord, der bei 102 Tagen lag. Davor hatte Jonas Deichmann bereits andere Extremprojekte gemeistert, z.B. die Durchquerung der Panamericana von Alaska nach Feuerland mit dem Fahrrad. Am Freitag um 13:00 kündigt Jonas Deichmann auf der f.re.e seinen nächsten Rekordversuch an.

Freitag, 21. Februar
13 Uhr / 16 Uhr
Fahrradbühne, Halle C6

Samstag, 22. Februar
13 Uhr / 16 Uhr
Fahrradbühne, Halle C6

Johanna Fellner

Johanna Fellner

Johanna Fellner gehört zu den bekanntesten Fitnessexpertinnen und TELE-GYM-Profis im deutschsprachigen Raum. Ihr umfangreiches Know-how und ihre effektiven Trainingsmethoden machen sie zu einem gefragten Coach. Auf der f.re.e bietet sie mehrere sanfte Mitmach-Sessions für einen starken Rücken und gesunde Faszien an. Außerdem spricht sie über MindFit. Dabei geht es darum, wie ein optimiertes Selbstmanagement dabei hilft, auch in kniffligen Situationen oder Phasen wieder in den Flow zu kommen und das Leben zu spüren. Lassen Sie sich inspirieren von Johanna Fellners Charisma und Lebensgeschichten, die sie vom Biobergbauernhof nach NYC und einmal um die Welt geführt haben. Holen Sie sich neue Impulse für sich selbst!

Donnerstag, 20. Februar
11:00 Uhr / 12:00 Uhr / 13:00 Uhr / 14:00 Uhr / 15:30 Uhr
Gesundheitsbühne, Halle A5

Hannes Hermann & Dominik Oswald

Hannes Hermann & Dominik Oswald

Hannes Herrmann

Der 30-jährige Hannes Herrmann aus Chemnitz ist 6-facher deutscher Meister und wurde 2014 Weltmeister im Team.

Dominik Oswald

Der 22-jährige aktuelle Biketrial Weltmeister aus dem Schwarzwald fährt seit Kindesbeinen Biketrial und kann seine deutschen Meistertitel nicht mehr zählen. Auf der f.re.e ist er täglich bei den Biketrial Shows zu sehen.

Workshops MTB Fahrtechnik mit Hannes Herrmann

Tipps und Tricks beim MTB Fahrtechnik Training mit dem Trial Weltmeister, Hannes Herrmann. Mit Teilnehmer*innen ab 12 Jahren werden bei diesem Training Positionen auf dem Bike, das Umfahren von Hindernissen, weite und enge Kurven sowie das Überwinden kleiner Hindernisse gezeigt und geübt.

Biketrial Shows
täglich 12 und 15 Uhr, Halle C6

Workshops MTB
täglich um 15:30 Uhr
Anmeldung direkt am MTB Parcours Halle C6, Stand 121

Thomas Huber

Thomas Huber

Ein Kletterer der Extraklasse und einer der erfolgreichsten Bergsteiger unserer Zeit. Er wurde weltweit bekannt, als die Huberbuam 2007 einen neuen Speed-Rekord an der Nose, einer 1000 Meter langen Kletterroute, am El Capitan im Yosemite aufstellten. Die Erfolgsliste von Thomas Huber ist lang: von der ersten Erstbegehung vor 35 Jahren am Wagendrischelhorn über die Erstbesteigung des fast 7000 Meter hohen Ogre III im Karakorum bis zu seinem Projekt „Drei Zinnen an einem Tag“. Einer seiner härtesten Rückschläge war ein 16-Meter-Absturz am Brendlberg im Berchtesgadener Land. Der Bayerische Sportpreis und der Piolet d’or, die höchste alpinistische Auszeichnung, zeugen von seiner außergewöhnlichen Klasse. Thomas Huber lebt die Begeisterung für den Berg und das Bergsteigen.

Freitag, 21. Februar
12:00 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

Journey Glimpse

Journey Glimpse

Das Reisen und die Fotografie passen perfekt zusammen. Mit der Kamera in der Hand die Welt zu entdecken kann ein unvergessliches Erlebnis werden. Besonders, wenn man sich nach dem großen Abenteuer die schönsten Bilder anschaut und so die Reise nochmals Revue passieren lässt. Wie unvergessliche Bilder gelingen, auf was man bei der Planung achten muss und wie man die Kamera für die jeweiligen Situationen am besten einstellt, verraten Steffi und Stefan vom Reise- und Fotografie-Blog Journey Glimpse. Die beiden Reisefotografie-Experten lehren auf Fotoreisen und in Workshops interessierten Personen das Handwerk der Fotografie.

Donnerstag, 20. Februar
14:00 Uhr
Outdoorbühne, Halle C5

16:00 Uhr
Themeninsel Fotografie, Halle A6

Michael Martin

Michael Martin

Michael Martin bereist die Erde seit nunmehr vier Jahrzehnten. Die ersten dreißig Jahre war er in den Wüsten der Erde unterwegs, dann in den Polargebieten. Inzwischen reist und fotografiert er für sein aktuelles Projekt TERRA, ein Portrait des Planeten Erde. In seinem Vortrag auf der Messe f.re.e erzählt er von seinen Abenteuern und Erlebnissen, berichtet aber auch darüber, wie das Reisen sich verändert hat. Sein Resumee ist, dass es sich nach wie vor lohnt, die Welt zu entdecken. Michael Martin ist Fotograf, Vortragsreferent, Abenteurer und Diplom-Geograph. Seit nunmehr 40 Jahren berichtet er über seine Reisen und wurde zum weltweit renommiertesten Wüstenfotografen.

Mittwoch, 19. Februar
12:00 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

14:00 Uhr
Outdoorbühne, Halle C5

16:00 Uhr
Themeninsel Fotografie, Halle A6

Thomas Rogall

Thomas Rogall

Thomas Rogall, 1961 in München geboren, arbeitet seit 1988 als Masseur und seit 1996 als Physiotherapeut in eigener Praxis in München. 2007 gründete er die Spiraldynamik®-Fuß-Schule München, inzwischen Fuß-Schule München – „Die Kunst des Gehens“. Er ist außerdem in Workshops und Vorträgen tätig. Sein erstes Buch Die Kunst des Gehens erschien 2011, das zweite Buch Hallux valgus - die besten Übungen zur Selbsthilfe 2013, das dritte Buch Was tun bei schmerzenden Füßen? (alle Nymphenburger Verlag) 2015. Weitere Infos finden Sie unter www.fussschule.com.

Freitag, 21. Februar
11:30 Uhr / 14:30 Uhr
Gesundheitsbühne, Halle A5

Samstag, 22. Februar
11:30 Uhr / 13:00 Uhr / 16:00 Uhr
Gesundheitsbühne, Halle A5

Julia Schultz

Julia Schultz

Julia Schultz hat als erste Deutsche den Explorers Great Slam geschafft: Sie hat die sieben höchsten Berge der sieben Kontinente bestiegen und war an beiden Polen. Nicht als Profi mit einem Riesenteam, sondern als Amateurin, ohne großen Rummel und aus Spaß am Abenteuer. 14 Jahre lang war sie einfach im Urlaub unterwegs, kaum jemand wusste, dass die junge Frau die größten Herausforderungen schafft, obwohl sie nicht gerne friert und an leichter Höhenangst leidet. Ihre Wurzeln hat sie im Allgäu. Bei Thorsten Otto erzählt sie von ihren größten Abenteuern und Glücksmomenten.

Donnerstag, 20. Februar
13:00 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

Bettina Tietjen

Bettina Tietjen

Bettina Tietjen steht auf Camping. Direkt, bodenständig, einfach. Bereits als Jugendliche hat sie gern den Schlafsack ausgerollt und schwört bis heute auf die Freiheit unterm Sternenhimmel – von der Ostsee bis zum Mittelmeer. Hauptsache der Wind ruckelt schön am Wohnmobil, morgens blubbert die bordeigene Espressomaschine und beim Abwasch erzählen wildfremde Mitcamper aus ihrem Leben. Bettina Tietjens Camping-Geschichten handeln von Menschen, von Landschaften und von skurrilen Erlebnissen zwischen Klohäuschen und Traumstränden. Humorvoll. Kurzweilig. Selbstironisch. Kommen Sie mit auf die Reise. Die sympathische Moderatorin und Bestsellerautorin lässt uns hinter die Gardinen ihres Campers blicken.

Donnerstag, 20. Februar
12:00 Uhr / 14:15 Uhr
Caravaningbühne, Halle C5

16:30 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

Willi Weitzel

Willi Weitzel

Lassen Sie sich von mir mitnehmen auf diesen wilden und facettenreichen Weg, den es heutzutage eigentlich nicht mehr gibt und den ich wieder neu entdeckt habe. 180 Kilometer mit einem sturen Esel durch das bedrohliche Heilige Land. Von den Bergen Galiläas durch Olivenhaine, die Tiefen des Jordantals, die sengende Hitze der Judäischen Wüste, begleitet von gastfreundlichen Hirten und ihren Herden bis hin zum Stall in Bethlehem.Ein Pfad, auf dem ich viele Grenzen überwinden und mich häufig fragen musste, wer hier eigentlich der Esel ist.

Freitag, 21. Februar
14:00 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

16:00 Uhr
Outdoorbühne, Halle C5

Ana Zirner

Ana Zirner

Ana Zirner, lange international als Film- und Theaterregisseurin, sowie als Kulturmanagerin tätig, hat seit ein paar Jahren die Berge auch beruflich in ihren Lebensmittelpunkt gerückt. Heute ist sie hauptberuflich Autorin und Bergsportlerin, zudem ist sie als staatl. gepr. Bergwanderführerin (VDBS) tätig. In Vorträgen erzählt sie von ihren mehrmonatigen Solo-Expeditionen und vermittelt Tipps für ein klima- und umweltfreundliches Verhalten im Alltag und auf Reisen. 2018 erschien im Piper Verlag ihr Buch ALPENSOLO. 2020 erscheint ihr neues Buch RIVERTIME. anasways.com

Mittwoch, 19. Februar
14:00 Uhr
BR-Showbühne, Halle A4

16:00 Uhr
Outdoorbühne, Halle C5

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Besucher
Gute Gründe für Ihren Besuch auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse München

Warum es sich lohnt die f.re.e zu besuchen? Hier bekommen Sie alle Informationen rund um die Themen Freizeit, Reisen und Erholung an einem Ort.

Highlights & Neuheiten
Besucher
Themenbereiche der f.re.e

Caravaning & Camping, Reisen, Kreuzfahrt & Schiffsreisen, Gesundheit & Wellness, Wassersport, Outdoor und Fahrrad auf der f.re.e, der größten Reise-...

Themenbereiche
Uhr, Ziffernblatt
Besucher
Öffnungszeiten

Termin der nächsten f.re.e 16. - 20. Februar 2022. Hier finden Sie die genauen Öffnungszeiten der f.re.e.

Öffnungszeiten