Prominente Gäste - Lustiges und interessantes zu Reise- und Freizeitthemen


Hannes Ringlstetter

Achtung: Die Inhalte auf dieser Seite beziehen sich nicht auf die nächste f.re.e 2020!
Neue Informationen werden erst ab Januar 2020 hier verfügbar sein.

Abonnieren Sie unseren Newsletter um die neuesten Informationen zur nächsten f.re.e nicht zu verpassen:
Zum Newsletterabo

Unsere prominenten Gäste der f.re.e vermitteln auf unterhaltende Weise spannende Einblicke zu Reise- und Freizeitthemen - und darüber hinaus.

Wladimir Kaminer: Schriftsteller, Kolumnist

Wladimir Kaminer: Schriftsteller, Kolumnist (©Michael Ihle) zoom Wladimir Kaminer: Schriftsteller, Kolumnist (©Michael Ihle)

Wladimir Kaminer ist ein russisch-deutscher Schriftsteller und Kolumnist. Seine Erzählbände Militärmusik und Russendisko machten ihn auch außerhalb Deutschlands bekannt. Kaminer schreibt seine Texte in deutscher Sprache und nicht in seiner Muttersprache Russisch. Die Gesamtauflage seiner Bücher und Hörbücher liegt bei 3,7 Millionen.

Für sein aktuelles Buch ging der Autor unter die Kreuzfahrer und bereiste gemeinsam mit seiner Frau die Ostsee, den Atlantik, das Mittelmeer und die Karibik. Für das Ehepaar war es immer wieder ein Abenteuer, die großen Meereskreuzer zu besteigen, weil dort nicht nur Tausende von Passagieren Platz fanden, sondern auch unterschiedlichste Unterhaltungsmöglichkeiten geboten wurden.

Auf der f.re.e berichtet der Autor auf humorvolle Art und Weise von seinen Erfahrungen auf hoher See.

Wann? Wo?
21. Februar 2019, 12:00 Uhr Kreuzfahrtbühne, Halle A6
21. Februar 2019, 14:00 Uhr BR Showbühne, Halle A4
21. Februar 2019, 16:30 Uhr Kreuzfahrtbühne, Halle A6

Claudia Koreck: Sängerin

Claudia Koreck zoom Claudia Koreck (© Lena Semmelroggen (Honu Lani Records))

Claudia Koreck, die junge Frau mit der warmen kräftigen Stimme, hat bisher neun Alben veröffentlicht und zählt zu den erfolgreichsten Singer/Songwriterinnen in Deutschland. Als Textdichterin und Komponistin ihrer eigenen Werke blickt sie auf ein hitreiches Repertoire. Bereits ihr erster Song Fliang aus dem Jahre 2007 wurde ein Hit und brachte den bayerischen Dialekt nach langen Jahren wieder in den Mainstream.

Sie gilt daher als Vorreiterin und Begründerin der sogenannten Neuen Bayerischen Welle und der Marke Heimatsound. Durch Zusammenarbeit mit internationalen Stars konnte sie auch ein internationales Publikum über die bayrisch/deutschen Grenzen hinaus begeistern.

Wann? Wo?
23. Februar 2019, 12:30 Uhr BR Showbühne, Halle A4

Nicki: Sängerin

Nicki: Sängerin (©Marco Felgenhauer woidlife photography) zoom Nicki: Sängerin (©Marco Felgenhauer woidlife photography)

Sie war gerade 16 Jahre alt, als sie mit dem Song „Servus, mach's guat“ ihren ersten großen Hit landete. Mit Anfang 20 war Nicki bereits auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und begeisterte mit Titeln wie „I bin a bayrisches Cowgirl“, „Wenn i mit dir tanz“ oder „Wegen dir“. 35 Mal trat sie in der „ZDF-Hitparade“ auf und absolvierte zahlreiche Konzertauftritte. Insgesamt ist die Plattlingerin mit 4 Platin-Schallplatten und 14 Goldene-Schallplatten ausgezeichnet.

Um die Jahrtausendwende zog sich Nicki, mit bürgerlichem Namen Doris Andrea Hrda, wegen ihrer Familie aus dem Showgeschäft zurück. Inzwischen ist sie wieder da, hat mit „Herzhoamat“ gerade ein neues Album rausgebraucht.

Wann? Wo?
22. Februar 2019, 11:30 Uhr BR Showbühne, Halle A4

Alexander Huber: Kletterer

Alexander Huber: Kletterer (©Markus Konvalin/BR) zoom Alexander Huber: Kletterer (©Markus Konvalin/BR)

Alexander Huber, der jüngere der „Huberbuam“. Zusammen mit seinem Bruder Thomas verblüffte er die amerikanische Kletterwelt, als es den beiden gelang, den Speed-Rekord an der „Nose“ am El Capitan zu brechen. Dokumentiert wurde dies im Kinofilm „Am Limit“. Alexander wurde bekannt für seine Free-Solo-Klettereien. Mit am aufregendsten war wohl die Free-Solo-Begehung der historischen Hasse-Brandler-Direttissima an der Großen Zinne in den Dolomiten. Seine Erfolge reichen von der Erstbegehung an der Wetterbockwand am Hohen Göll bis zur Westwand des Siebentausenders Latok II im Karakorum. „Er hat das Klettern neu erfunden“, urteilte Reinhold Messner über Alexander Huber. Auf der f.re.e wird er vor allem über seine jüngste Expedition zum Sechstausender Choktoi Ri in Pakistan erzählen.

Wann? Wo?
21. Februar 2019, 11:30 Uhr BR Showbühne

Johanna Fellner: Fitnessexpertin

Johanna Fellner: Fitnessexpertin (©Volker Martin) zoom Johanna Fellner: Fitnessexpertin (©Volker Martin)

Johanna Fellner gehört zu den bekanntesten Fitnessexpertinnen und TELE-GYM-Profis im deutschsprachigen Raum. Ihr umfangreiches Know-how und ihre effektiven Trainingsmethoden machen sie zu einem gefragten Coach.

Auf der f.re.e bietet sie mehrere sanfte Mitmach-Sessions für einen starken Rücken und gesunde Faszien an. Außerdem spricht sie über MindFit. Dabei geht es darum, wie ein optimiertes Selbstmanagement dabei hilft, auch in kniffligen Situationen oder Phasen wieder in den Flow zu kommen und das Leben zu spüren. Lassen Sie sich inspirieren von Johanna Fellners Charisma und Lebensgeschichten, die Sie vom Biobergbauernhof nach NYC und einmal um die Welt geführt hat. Holen Sie sich neue Impulse für sich selbst!

Wann? Wo?
21. Februar 2019, 10:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
21. Februar 2019, 11:00 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
21. Februar 2019, 12:00 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
21. Februar 2019, 14:00 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
21. Februar 2019, 14:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
21. Februar 2019, 15:30 Uhr BR Showbühne, Halle A4

Hannes Herrmann & Nina Reichenbach: Trial Bike Weltmeister

Hannes Herrmann (©Erik Gross Photography) zoom Hannes Herrmann (©Erik Gross Photography)

Hannes Herrmann gehört zur Weltelite im Trialsport. Der 6-fache Deutsche Meister und Vize-Europameister erreichte in den letzten Jahren bei fast allen internationalen Wettbewerben die Finalrunde. 2014 wurde er mit dem Deutschen Team in Lillehammer Team-Weltmeister im MTB Trial.

Nina Reichenbach (©Nina Reichenbach) zoom Nina Reichenbach (©Nina Reichenbach)

Die 19-jährige Nina Reichenbach, fährt seit 11 Jahren Fahrradtrial. 2014 nahm sie an ihrem ersten World Cup bei den Damen teil und gewann ihn auf Anhieb. Auch 2016, 2017 und 2018 konnte sie die Gesamtwertung des World Cups für sich entscheiden. 2018 wurde sie Europameisterin.

Gemeinsam präsentieren die beiden eine atemberaubende Trial Bike Show

Wann? Wo?
22. - 24 Februar 2019, täglich um
11:30 Uhr
14:00 Uhr
16:30 Uhr
MTB Parcours in Halle C6

Kerstin Kögler, Mountainbike-Rennfahrerin und Coachin

Kerstin Kögler, Mountainbike-Rennfahrerin und Coachin (©Kerstin Kögler) zoom Kerstin Kögler, Mountainbike-Rennfahrerin und Coachin (©Kerstin Kögler)

Helm auf, in den Sattel – los geht's. Frei sein, die Natur erleben, sich auf den Augenblick konzentrieren und die Geschwindigkeit spüren. Innehalten. Genießen… und weiter rollen.

Seit mehr als 18 Jahren lebt Kerstin Kögler ihre Faszination fürs Mountainbiken und machte diese Leidenschaft auch zum Beruf: als Rennfahrerin, Fahrtechnik-Trainerin und Mental-Coachin. Für Kerstin bringt das Mountainbiken viele Facetten zusammen, es geht nicht nur um Leistung oder "schnell sein". Ihre Motivation: Menschen bewegen und begeistern.

Auf der f.re.e gibt sie Fahrtechniktrainings speziell für Frauen – mal mit dem Mountainbike, mal für e-Bike. Und sie hält inspirierende Vorträge auf der Fahrradbühne zu folgenden Themen:
  • E-MTB und MTB für Frauen. Motivation, Tipps und Antworten
  • Zwischen Sicherheit und Risiko. Sicherheitstipps für E-MTB und MTB

Vorträge

Wann? Wo?
20. - 24. Februar 2019 Jeweilige Uhrzeiten, siehe Bühnenprogramm Fahrradbühne, Halle C6

E-Bike Fahrtechniktraining für Frauen

Wann? Wo?
  • Mittwoch: 15:30 bis 16:15 Uhr
  • Donnerstag: 12:30 bis 13:15 Uhr
  • Freitag: 15:30 bis 16:15 Uhr
  • Samstag: 12:30 bis 13:15 Uhr
  • Sonntag: 15:30 bis 16:15 Uhr
Großer Fahrradpacours, Halle B6

MTB Fahrtechniktraining für Frauen

Wann? Wo?
  • Mittwoch: 12:30 bis 13:15 Uhr
  • Donnerstag: 15:30 bis 16:15 Uhr
  • Freitag: 12:30 bis 13:15 Uhr
  • Samstag: 15:30 bis 16:15 Uhr
  • Sonntag: 12:30 bis 13:15 Uhr
Mountainbike Parcours, Halle B6

Susanne Brüsch: E-Bike Expertin, Journalistin

Susanne Brüsch: E-Bike Expertin, Journalistin (©Susanne Brüsch) zoom Susanne Brüsch: E-Bike Expertin, Journalistin (©Susanne Brüsch)

Yosemite, Death Valley, Zion, Bryce, Grand Canyon - der klassische USA Road-Trip und doch ganz anders. Die E-Bike Expertin und Journalistin Susanne Brüsch durchquert mit ihren beiden Mitstreitern zehn Wochen lang den „Wilden Westen“. Auf Pedelecs geht die Reise von der Pazifikküste Kaliforniens bis ins Herz Colorados. Ganze 57.000 Höhenmeter legen die Abenteurer vom tiefsten Punkt Nordamerikas über die höchsten Berge der westlichen USA zurück.

In Wort, Bild und Film berichtet Susanne Brüsch, was sie antreibt, bei Hitze, Kälte, Wind und Regen fast 200 Stunden im Sattel zu sitzen, sich durch Sand und Schnee vorwärts zu kämpfen und in Handy-freier Wildnis mit heulenden Kojoten einzuschlafen. Ein Vortrag über die Höhen und Tiefen dieses ungewöhnlichen Abenteuers - und eine Inspiration für alle Rad-Fans!

Wann? Wo?
20. Februar 2019, 12:00 Uhr Fahradbühne, Halle C6
21. Februar 2019, 15:00 Uhr Fahradbühne, Halle C6
22. Februar 2019, 12:00 Uhr Fahradbühne, Halle C6
23. Februar 2019, 15:00 Uhr Fahradbühne, Halle C6
24. Februar 2019, 12:00 Uhr Fahradbühne, Halle C6

Bruno Baumann: Autor, Filmemacher

Bruno Baumann: Autor, Filmemacher (©Bruno Baumann) zoom Bruno Baumann: Autor, Filmemacher (©Bruno Baumann)

Bruno Baumann, Autor, Filmemacher, Grenzgänger und Wanderer zwischen den Welten, gilt als einer der besten Kenner Zentralasiens. Die Seidenstraße ist eines seiner "Lebensprojekte". Dieser Super-Highway der Antike, der einstmals zwei Weltkulturen miteinander verband - die abendländische und chinesische - erlebt heute als "Neue Seidenstraße" eine Renaissance.

Auf der f.re.e nimmt uns Bruno Baumann mit in das Herzstück der Seidenstraße, in die als Todeswüste verrufene Takla Makan, in deren Sand er nicht nur alte Schätze fand, sondern auch sein größtes Abenteuer bestand.

 

Wann? Wo?
20. Februar 2019, 12:00 Uhr Outdoorbühne, Halle C5
20. Februar 2019, 14:30 Uhr BR Showbühne, Halle A4

Hansen & Paul Hoepner: Reisebuchautoren, Dokumentarfilmer

Hansen & Paul Hoepner: Reisebuchautoren, Dokumentarfilmer (©Paul und Hansen Hoepner) zoom Hansen & Paul Hoepner: Reisebuchautoren, Dokumentarfilmer (©Paul und Hansen Hoepner)

Die Zwillingsbrüder Paul und Hansen Hoepner (Jahrgang 1982) sind Abenteurer, Reisebuchautoren und Dokumentarfilmer. Neben vielen kleineren Abenteuerreisen haben die Zwillinge zwei umfangreich dokumentierte Projekte umgesetzt.

Dazu gehört eine Radreise von Berlin nach Shanghai: „Zwei nach Shanghai“. Die Reise dauerte 204 Tage und zog sich über 13.600 km unter anderem durch die kasachische Steppe, die Taklamakan Wüste und Himalaya auf bis zu 5.250 m Höhe. Dabei waren sie mit rund 12 kg schweren Reiserädern, die bepackt ein Gesamtgewicht von etwa 60 kg erreichen, unterwegs.

Auf der f.re.e werden die beiden Brüder auf sehr unterhaltsame Weise über den Trip nach Fernost berichten.

 

Wann? Wo?
22. Februar 2019, 12:00 Uhr BR Showbühne, Halle A4
22. Februar 2019, 14:30 Uhr Fahrradbühne, Halle C6

Peter Gebhard: Fotograf

Peter Gebhard: Fotograf (©Peter Gebhard) zoom Peter Gebhard: Fotograf (©Peter Gebhard)

Seit 30 Jahren bereist der renommierte Profi-Fotograf Peter Gebhard (GEO, stern, VIEW) die faszinierende Insel am Polarkreis. Nun kehrt er von einer einzigartigen 10.000 km langen Tour zurück: Sechs Monate lang war er mit seinem T1-Bulli "Erwin" zwischen Gletschern und Geysiren, Wüsten und Vulkane unterwegs! Mit 44 PS entschleunigt lernte er die Nordmeerinsel und seine Bewohner gänzlich neu kennen.

Viele wunderschöne kleine Geschichten, spektakuläre Luftaufnahmen und Videoszenen der traumhaften Landschaften und mittendrin immer wieder der kleine rot-weiße Oldtimer – "Bulli-Abenteuer Island" macht süchtig!

Wann? Wo?
22. Februar 2019, 11:00 Uhr Caravaningbühne, Halle C5
22. Februar 2019, 13:00 Uhr Caravaningbühne, Halle C5
22. Februar 2019, 15:00 Uhr BR Showbühne, Halle A4

Thomas Rogall: Physiotherapeut und Buchautor

Thomas Rogall: Physiotherapeut und Buchautor (©Thomas Rogall) zoom Thomas Rogall: Physiotherapeut und Buchautor (©Thomas Rogall)

Thomas Rogall, 1961 in München geboren, arbeitet seit 1988 als Masseur und seit 1996 als Physiotherapeut in eigener Praxis in München. 2007 gründete er die Spiraldynamik®-Fuß-Schule München, inzwischen Fuß-Schule München – „Die Kunst des Gehens“. Er ist außerdem in Workshops und Vorträgen tätig. Sein erstes Buch Die Kunst des Gehens erschien 2011, das zweite Buch Hallux valgus - die besten Übungen zur Selbsthilfe 2013, das dritte Buch Was tun bei schmerzenden Füßen? (alle Nymphenburger Verlag) 2015.

Wann? Wo?
22. Februar 2019, 11:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
22. Februar 2019, 12:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
22. Februar 2019, 14:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
23. Februar 2019, 11:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
23. Februar 2019, 12:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
23. Februar 2019, 14:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5

Esther Winter: Autorin

Esther Winter: Autorin (©Esther Winter) zoom Esther Winter: Autorin (©Esther Winter)

Im Wald zu sein tut Körper und Geist gut. Japanische Ärzte nennen es “Shinrin Yoku”: Baden im Wald. Die zertifizierte Entspannungs- und Stressmanagement-Therapeutin Esther Winter verrät, warum uns der Wald so gut tut, wie wir dort lernen zu entspannen, achtsam auf unsere fünf Sinne hören – und uns den Wald auch mal nach Hause holen können. Die Autorin zeigt Entspannungsübungen für viele stressige Situationen, gibt eine Einführung in die Welt der ätherischen Öle mit Rezepten und Tipps, steht zu allen Fragen zum Waldbaden bereit und signiert die Bücher.

Wann? Wo?
20. Februar 2019, 12:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
20. Februar 2019, 16:30 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
22. Februar 2019, 12:00 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
23. Februar 2019, 15:00 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5
24. Februar 2019, 15:00 Uhr Gesundheitsbühne, Halle A5

Mario Goldstein: Abenteurer

Mario Goldstein: Abenteurer (©Mario Goldstein) zoom Mario Goldstein: Abenteurer (©Mario Goldstein)

Mario Goldstein wuchs in einem kleinen Ort im Vogtland auf. Bereits in der ehemaligen DDR wurde es ihm zu eng und nach mehreren Fluchtversuchen wurde er vom damaligen Westdeutschland freigekauft. Jahrelang strebte er als Unternehmer nach Erfolg und suchte seine Bestätigung im Anhäufen von materiellen Dingen. Irgendwann begriff er, dass diese Art des Glückes für ihn nicht von Dauer sein kann. 2001 verkaufte er alles, was er in Deutschland besaß, und segelte aufs Meer hinaus – der Auftakt einer Reihe längerer Expeditionen.

Auf der f.re.e berichtet über seine mehrjährige Reise mit einem Katamaran über die Meere der Welt sowie über seine Sehnsuchtstour durch die Wildnis Kanadas & Alaskas.

Wann? Wo?
22. Februar 2019, 12:00 Uhr
Sehnsucht Wildnis – Quer durch Kanada & Alaska
Outdoorbühne, Halle C5
22. Februar 2019, 14:00 Uhr
5 Jahre – 5 Meere
Wassersportbühne, Halle B6

 

Marian Grau: Reiseblogger

Marian Grau: Reiseblogger (©Marian Grau) zoom Marian Grau: Reiseblogger (©Marian Grau)

Marian Grau ist mit seinen 16 Jahren Deutschlands jüngster Reiseblogger. Er reist leidenschaftlich gerne um den Globus und berichtet auf seinem erfolgreichen Blog GeoMarian (www.geomarian.de) über seine Erlebnisse. Auf seinen ausgefallenen Trips hat er immer ein Bild seines Bruders Marlon dabei, der ihn aufgrund einer schweren Erkrankung früh verlassen hat. Über seine nicht alltägliche Familiengeschichte hat der lebensfrohe Schüler das autobiographische Buch "Bruderherz. Ich hätte dir so gern die ganze Welt gezeigt" geschrieben.

Auf der f.re.e spricht er über das Buch und über seine Lieblingsreiseziele.

 

Wann? Wo?
23. Februar 2019, 14:30 Uhr BR Showbühne, Halle A4

Gelände- und Hallenplan der f.re.e

Geländeplan f.re.e

Hier finden Sie eine Gelände- und Hallen-Übersicht der f.re.e:

Zum Geländeplan

Themenbereiche auf der f.re.e