stage detail

16. November 2016

Mehr als Sphinx und Pharaonen

Ägypten wird f.re.e-Partnerland 2017

Im nächsten Jahr präsentiert sich Ägypten als Partnerland auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse. Im Mittelpunkt stehen neben dem vielfältigen Kulturangebot auch die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten wie Kitesurfen und Tauchen im Roten Meer. Die f.re.e findet von 22. bis 26. Februar 2017 auf dem Gelände der Messe München statt.

Für die kommende Reisesaison prognostizieren unter anderem FTI-Touristik und TUI einen deutlichen Anstieg an Buchungen deutscher Urlauber in Ägypten. Waren es im aktuellen Jahr rund 300.000 Besucher, die allein über den Münchner Reiseveranstalter FTI ihre Ferien in Ägypten buchten, soll sich diese Zahl im Geschäftsjahr 2017 mit rund 500.000 Urlaubern aus der Bundesrepublik nahezu verdoppeln.

Barbara Müller, Projektleiterin der Reise- und Freizeitmesse f.re.e, sieht dadurch die Entscheidung für den nordafrikanischen Staat als Partnerland bestätigt: „Ägypten besitzt bei deutschen Urlaubern weiterhin einen hohen Stellenwert. Die Einschätzungen der Reiseveranstalter zeigen, dass unsere Wahl den positiven Trend widerspiegelt. Darüber hinaus freuen wir uns sehr auf die Vielfalt an Kulturangeboten und Freizeitaktivitäten Ägyptens bei der f.re.e.“

Von Pyramidentour bis Tauchurlaub
Welche vielseitigen Möglichkeiten Urlaubern in Ägypten zur Verfügung stehen, zeigt das Partnerland auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse in München. Die Auswahl reicht von historischen Kulturstätten wie Pyramiden und Sphinx über Kreuzfahrten auf dem Nil bis hin zu Aktivurlaub am Roten Meer. Zu den beliebtesten Wassersportarten bei Ägypten-Urlaubern zählen Kitesurfen und Tauchen. Darüber hinaus hat sich das Angebot an Golfplätzen in den vergangenen Jahren stark vergrößert.

Ägypten – Land der Vielfat
Passend zu den vielseitigen Möglichkeiten für Urlauber gestaltet sich auch die Landschaft Ägyptens. Das f.re.e-Partnerland 2017 unterteilt sich grob in vier Regionen: Niltal, Mittelmeerküste, westliche Wüste sowie Küstengebiet am Roten Meer. Während sich der Großteil der Städte und Bevölkerung entlang des Niltals und Nildeltas befindet, sind die übrigen Regionen dünn besiedelt. Diese zeichnen sich durch Wüsten sowie trockene Landschaften entlang des Roten Meeres aus.

Außerdem äußert sich die Vielfalt Ägyptens auch in den kulturellen und kulinarischen Einflüssen. Bis zur Souveränität im Jahr 1953 war das Land unter anderem Teil des Osmanischen Reiches sowie unter britischer und französischer Regentschaft. In ägyptischen Speisen finden sich bis heute landestypische Zutaten aus Griechenland, Libanon, Palästina, Syrien oder der Türkei.


Weitere Informationen:
www.free-muenchen.de
www.egypt.travel

 
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2018 sichern

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2018 sichern

Melden Sie sich jetzt für die f.re.e 2018 an und sichern Sie sich die Chance auf Ihren Wunschstandort.

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2018 sichern

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2018 sichern

Melden Sie sich jetzt für die f.re.e 2018 an und sichern Sie sich die Chance auf Ihren Wunschstandort.

Jetzt Teilnahme an der f.re.e 2018 sichern

Melden Sie sich jetzt für die f.re.e 2018 an und sichern Sie sich die Chance auf Ihren Wunschstandort.

Das bot die f.re.e

Das bot die f.re.e

Auch die f.re.e 2017 bot wieder viele Höhepunkte in ihren sechs Ausstellungsbereichen und war dabei so erfolgreich wie nie!

Das bot die f.re.e

Das bot die f.re.e

Auch die f.re.e 2017 bot wieder viele Höhepunkte in ihren sechs Ausstellungsbereichen und war dabei so erfolgreich wie nie!

Das bot die f.re.e

Auch die f.re.e 2017 bot wieder viele Höhepunkte in ihren sechs Ausstellungsbereichen und war dabei so erfolgreich wie nie!

Informationen für Ihren Besuch

Die Aussteller der f.re.e 2017

Das waren die Aussteller der f.re.e 2017

Informationen für Ihren Besuch

Die Aussteller der f.re.e 2017

Das waren die Aussteller der f.re.e 2017

Die Aussteller der f.re.e 2017

Das waren die Aussteller der f.re.e 2017